Willkommen auf der Website der Gemeinde Liesberg



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen



Geschichtlicher Überblick

Vor 160 Millionen Jahren, zur Zeit des Jurameers, tummeln sich Meeres-Saurier über Liesberg. Noch heute lassen sich in den Tongruben ihre Fressspuren sehen und ihre versteinerten Beutetiere finden oder auf Ammoniten und versteinerte urzeitliche Pflanzen stossen.
   
um 40'000 v. Chr.erste Besiedelung der Liesberger Höhlen in der Altsteinzeit 
   
um 1'000 v. Chr.Niederlassung der keltischen Rauracher im Jura
  
50 v. Chr. - 450 n. Chr.es bestehen Vermutungen, dass zur Römerzeit in Liesberg eine Villa und ein Kastell bestanden. Man fand auf Gemeindegebiet frühzeitliche Feuersteinklingen, eine spätrömische Villa und frühmittelalterliche Gräber im Bereich dieser Villa.
  
im 7. Jahrhundertwird Liesberg Kontaktgebiet zwischen den Alemannen und der Burgunder Sprachgrenze
  
1241wird Liesberg als "Liebinberg" erwähnt
  
1271Liesberg gehörte einst dem Kloster St. Blasien und dann ab 1271 zur fürstbischöflichen Vogtei Zwingen.
  
1281wird Liesberg als "Liesperch" erwähnt
  
3. Viertel des 13. Jhd.Ersterwähnung von Liesberg
  
1525Eintritt ins Baselstädtische Burgrecht
  
1529-1589Reformation und Gegenreformation
  
1618-1648Grösste Verarmung unserer Gemeinde im 30-jährigen Krieg
  
1792Besetzung unseres Gebietes durch die Franzosen
  
1812Zwangsweise Rektutierung der jungen Männer für den russischen Feldzug unter Napoleon I
  
1815wird Liesberg Teil der Eidgenossenschaft durch den Beschluss des Wiener Kongresses dem Kanton Bern zugeteilt
  
1994schliesst sich das Laufental und damit auch Liesberg dem Kanton Basellandschaft an